Ausstellungen

Umbau

Zur Zeit entsteht die Ausstellung von Susanne Hofer. Deshalb ist der Kunstraum für das Publikum geschlossen.

Susanne Hofer

by the sea

3. September bis 29. Oktober 2017

Die Ausstellung, die Susanne Hofer für den Kunstraum entwickelt hat, dreht sich um urbane Illusionen und suburbane Träume. Angelpunkt ist die leuchtende Skyline einer nächtlichen Stadt. Sie ist das Ergebnis eines raffinierten Zusammenspiels von Elektroschrott, Videokameras und Projektionsgeräten, eine atmosphärische Installation mit grosser Sogwirkung. Der Magie dieser nächtlichen Vogelperspektive stellt die Künstlerin die Nahsicht einer suburbanen Siedlung bei Tag entgegen.

«Der Ausgangspunkt meiner Videos», schreibt die Künstlerin, «liegt in der Beobachtung unserer Umgebung und einem intuitiven Gespür für jene Momente, die zugleich banal und surreal sind, die sowohl eine gewisse Nüchternheit als auch ein starkes atmosphärisches Potential in sich bergen. Mein Interesse gilt dem Übriggebliebenen, dem Nebensächlichen, den Lücken in unserer gebauten Umgebung, dem bröckelnden Putz, der Poesie der Patina, den Leftovers der Party. Die fotografierten oder gefilmten Situationen oder Räume dienen als Grundlage für meine Arbeiten. Ich editiere, animiere oder kombiniere sie mit Materialien zu Installationen. So hauche ich Unbelebtem Leben ein und erzeuge verlockende Scheinwelten.»

Susanne Hofer ist 1970 in Luzern geboren und lebt in Zürich. www.susannehofer.ch

Vernissage Samstag 2. September, 18-20 Uhr
18.15 Einführung in die Ausstellung mit dem Kuratorenpaar Rolf Bismarck & Claudia Spinelli

Greis performt in der Ausstellung 14. September, 20 Uhr
Eigens für die Ausstellung hat der Rapper Greis die Komposition «Noise York» entwickelt. die durch die Geräte-Inseln von Susanne Hofers Installation «Archipel» fragmentiert und neu zusammengesetzt wird. Die Life-Performance orchestriert den Lärm einer nächtlichen Stadt.

Kunst über Mittag Donnerstag 28. September, 12.30 Uhr
Kurzführung und Mittagsteller (CHF 12.00)
Anmeldung bis 18 Uhr am Vortag: kunstraum@baden.ch oder 056 200 84 48

Irene Müller diskutiert mit Susanne Hofer Sonntag, 15. Oktober, 16 Uhr
Gespräch mit der Künstlerin, den Kuratoren und Irene Müller als Gesprächsgast

Kunst über Mittag Freitag 20. Oktober, 12.30 Uhr
Kurzführung und Mittagsteller (CHF 12.00)
Anmeldung bis 18 Uhr am Vortag: kunstraum@baden.ch oder 056 200 84 48

Finissage mit Surprise Sonntag 29. Oktober, 16 Uhr
Zum Ausstellungsschluss ist eine performative Überraschung geplant

Öffnungszeiten Mi bis Fr 14-17 Uhr, Sa und So 12-17 Uhr, Feiertage gemäss Wochentag
Während FANTOCHE (6.-10. September): Mi-Sa 12-22 Uhr, S0 12-19 Uhr